Krrachtt Schildbein

Verstärkung

Das schwarze Auge - 37. Runde der Kampagne: Greifenfurter Adel Es war der erste Tag im Monat des Boron und der Herbst hatte sich schon vor einigen Tagen gegen den Spätsommer durchgesetzt. Es war kalt, duster, grau und nieselte unablässig. Unser aller Gemüt war getrübt. Dennoch gingen wir alle entschlossen unserem Tagewerk nach. Die Versorgung musste sichergestellt, die Wache organisiert und die Burg auf die Ankunft des Entsatzheeres vorbereitet sein....

19.02.2024 · 4 Minuten · 795 Wörter · hnsstrk
Ruine eines weiteren alten Turm mitten im Wald

Noch ein alter Turm

Das schwarze Auge - 36. Runde der Kampagne: Greifenfurter Adel Seit Tagen brüteten wir auf Burg Finster über den Schriftrollen, die wir im Lager der Schwarzpelze gefunden hatten. Leider kamen wir ohne eine tiefgreifende Recherche zu keinen weiteren Ergebnissen. Eine zutiefst frustrierende Angelegenheit, die jedoch durch den Hauptmann der Wache unterbrochen wurde. Dieser, einer der tapfersten unter Andaryns Männern, berichtete uns von den neusten Erkenntnissen seiner Kundschafter und Späher, welche ein weiteres, aber deutlich kleineres Lager der Orken, im Wald und nur einen halben Tagesritt entfernt, entdeckt hatten....

31.01.2024 · 5 Minuten · 905 Wörter · hnsstrk
Die Rolle der Ruine

Schriftrollen

Das schwarze Auge - 36. Runde der Kampagne: Greifenfurter Adel In der alten Mine mussten wir uns noch härteren Gegnern stellen. Angesichts der Wunden aus unserem letzten Kampf fiel uns dies nicht leicht, doch die Zwölfe standen auf unserer Seite und wir konnten die Schwarzpelze zurückdrängen. Hierbei kam uns zugute, dass sich einige der orkischen Sklaven gegen ihre Bewacher auflehnten. Dieser Umstand ermöglichte es uns, weiter in die Mine vorzudringen, um nach dem orkischen Priester oder Schamanen zu suchen....

14.01.2024 · 25 Minuten · 5128 Wörter · hnsstrk

Verlassene Mine

Das schwarze Auge - 34. Runde der Kampagne: Greifenfurter Adel Tief im dichten Wald südlich des Finsterkamms, umgeben von hohen Bäumen und dichtem Unterholz, entdeckten wir eine verborgene Senke. Diese natürliche Vertiefung, geschützt durch das dichte Grün, barg den Eingang zu einer alten, längst vergessenen Mine, in welcher sich das Hauptlager der Schwarzpelze verbergen sollte. Unsere Gruppe, bestehend aus Link, Gray, Andaryn, Stordian und mir, war fest entschlossen, den orkischen Priester, der uns immer wieder über den Weg lief, zu finden....

04.09.2023 · 2 Minuten · 413 Wörter · hnsstrk
Frau und Kinder von Helmut Auerbach

Familienzusammenführung

Das schwarze Auge - 33. Runde der Kampagne: Greifenfurter Adel Die Tage nach der Schlacht waren geprägt von Unruhe und Misstrauen. Tuzzugh, ein junger Halbork, den wir aufgenommen hatten, brachte eine beunruhigende Nachricht: Einer unserer Soldaten soll regelmäßig das Lager der Schwarzpelze aufgesucht haben. Ein möglicher Verräter in unseren Reihen - ein Gedanke, der schwer zu ertragen war. Wir begannen, die Dienst- und Wachpläne zu durchforsten, um Verdächtige zu ermitteln. Die Tage, an denen der Soldat angeblich das Lager der Orken besucht hatte, führten uns zu drei Soldaten....

23.07.2023 · 5 Minuten · 949 Wörter · hnsstrk
Kalidor kümmert sich um die Waffen

Belagerung

Das schwarze Auge - 32. Runde der Kampagne: Greifenfurter Adel Diese Schlacht hat mir einmal mehr die brutale Realität eines Krieges vor Augen geführt. Als Magier bin ich es gewohnt, Probleme mit meinem Verstand und meiner Magie zu lösen, doch auf dem Schlachtfeld zählen oft nur rohe Gewalt und Entschlossenheit. Es ist eine harte Lektion, die ich nicht vergessen werde. Auch wenn wir mit unserem Leben davonkamen, hat uns dieser Angriff der Schwarzpelze viel gekostet und wir müssen davon ausgehen, dass Burg Finster belagert wird....

10.07.2023 · 5 Minuten · 996 Wörter · hnsstrk
Burg Finster

Sturm auf Burg Finster

Das schwarze Auge - 30. und 31. Runde der Kampagne: Greifenfurter Adel Es vergingen wohl Tage, bis ich wieder zu mir kam. Der Gnade der Zwölfen und einigen Heiltränken sei Dank, dass ich an jenen Tagen nicht in Borons Reich einging. Bender jedoch, hatte wohl weniger Beistand oder Glück. Er verstarb noch nahe dem Lager der Schwarzpelze. Auf der anderen Seite ist eine meiner letzten Erinnerungen von diesem Tag, dass er unvorsichtig und unüberlegt, direkt in genau jenes Lager hinein marschiert ist....

24.06.2023 · 3 Minuten · 577 Wörter · hnsstrk
Kriegslager der Orken

Befreiungsschlag

Das schwarze Auge - 29. Runde der Kampagne: Greifenfurter Adel In der Mittagsstunde des 12. Travia 1043 BF kehrten Ulfgar und Leonore von Ravenswald von ihrer Erkundung zurück. Ihre Gesichter waren ernst. Trotz intensiver Suche war es den Rittern und ihren Leuten nicht gelungen, eines der Lager der Orks aufzuspüren. So kehrten sie mit schlechten Nachrichten zum alten Turm zurück. Die Orks hatten in der Region gewütet. Finsterdorf, ein Weiler, der am Fuße des Berges Finsterhaupt nahe der Burg Finster liegt, war von den Orks überrannt und gebrandschatzt worden....

16.05.2023 · 3 Minuten · 553 Wörter · hnsstrk
Verlies unter dem alten Turm

Neue Probleme

Das schwarze Auge - 28. Runde der Kampagne: Greifenfurter Adel Bevor unsere Gruppe weiter in Richtung Junkertum Finsterwacht ritt, ergänzten wir unsere Ausrüstung in Greifenfurt. Einen Tag bevor wir das Junkertum von Andaryn erreichten, passierten wir einen alten Turm. Dort machten wir eine schreckliche Entdeckung: Die Familie von Sophie Eslamsrodener war von Orks brutal ermordet worden. Ihr Vater wurde dem orkischen Blutgott Tairach geopfert, während ihre Mutter unauffindbar war. Das Haus war verwüstet, und es wurde klar, dass dringend etwas gegen die Orks unternommen werden musste....

30.04.2023 · 5 Minuten · 868 Wörter · hnsstrk

Zurück zur Finsterwacht

Das schwarze Auge - 27. Runde der Kampagne: Greifenfurter Adel In den drei Wochen, die wir in der prächtigen Kaiserstadt Gareth verbrachten, nutzten wir die Zeit, um unsere Fähigkeiten zu verbessern und uns auf die kommenden Abenteuer vorzubereiten. Doch eines Tages erreichte uns ein Bote mit einer beunruhigenden Nachricht: Orks waren in Andaryns Junkertum Finsterwacht eingefallen und griffen die Bevölkerung an, welche dort ein meist friedliches Leben inmitten der dichten Wälder östlich des Finsterkamms führte....

19.04.2023 · 2 Minuten · 321 Wörter · hnsstrk